Dauerhafte Haarentfernung leicht gemacht

Weitere Informationen auch im Video

Haarentfernung mit SHR 

Die meisten Frauen und Männer enthaaren sich an manchen Stellen regelmäßig. Für viele ist das lästig und zeitaufwendig. Menschen mit starkem Haarwuchs leiden meist darunter. Hier bietet SHR die Lösung:

WIRKUNGSWEISE

SHR kombiniert 2 verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich eine höhere Effizienz. Zum einen verwendet SHR das Prinzip der LASERMETHODE: Das Veröden der Haarwurzel gelingt mithilfe des Pigmentstoffes Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist. Melanin besitzt die Fähigkeit, die ausgesandte Lichtenergie des SHR Handstücks in Wärme umzuwandeln. Die Wärme wird durch den Haarschaft direkt in den Haarfollikel weitergeleitet, welcher verödet wird.

Voraussetzung bei der Lasermethode ist das Melanin, welches in blonden und roten Haaren nicht vorkommt. Deshalb bedient sich SHR auch noch des INTENSIV PULSIERENDEN LICHTES (IPL): Das Licht geht in Form von Wärme durch die Haut direkt auf die Matrixzellen des Haares. Matrixzellen - oder auch Haarwurzelstammzellen genannt - versorgen das Haar in der Wachstumsphase mit Nähr- und Botenstoffen. Diese Matrixzellen sind einfache Eiweißstrukturen, die bereits bei 45 Grad denaturieren und somit durch die erzeugte Wärmeenergie zerstört werden.

Im Gegensatz zur Lasermethode ist das intensiv pulsierende Licht nicht monochromatisch. Das bedeutet, dass ein breites Spektrum an Wellenlängen freigesetzt, und somit eine verlässliche Verödung aller anagenen Haarfollikel garantiert wird.

 

Noch Fragen?

 

1. WAS IST SHR?


Mit SHR einfach und schnell! Die Technologie zur dauerhaften Haarentfernung kombiniert Lasertechnologie sowie die Vorteile der intensiv pulsierenden Lichtmethode (IPL). Die in-Motion Technologie (Gleittechnik) ermöglicht ein schnelleres Verfahren und vermeidet Flecken im Behandlungsbereich. SHR ist besonders sanft zur Haut sowie schmerz- und nebenwirkungsfrei.

 

2. WIE FUNKTIONIERT SHR UND WIE KOMMT ES ZUR DAUERHAFTEN HAARENTFERNUNG?

 

-DURCH KOMBINATION DER LASER- UND IPL TECHNIK.

SHR kombiniert zwei verschiedene Technologien, dadurch ergibt sich eine höhere Effizienz. Zum einen verwendet es die Lasermethode: Das Veröden der Haarwurzel gelingt über den Pigmentstoff Melanin, welcher für die Färbung der Haare, Haut und Augen verantwortlich ist.

 

Melanin besitzt die Fähigkeit, die Lichtenergie in Wärme umzuwandeln. Die aufgenommene Wärme wird durch den Haarschaft direkt in den Haarfollikel weitergeleitet, welcher dadurch verödet wird. Das Melanin kommt aber in weißen, blonden oder grauen gar nicht oder nur in geringer Menge vor Deshalb bedient sich SHR auch noch des intensiv pulsierenden Lichtes: Das Licht wirkt durch die Haut direkt auf die Matrixzellen des Haares ein (Haarstammzellen), welche das Haar mit Nährstoffen und Botenstoffen versorgen. Diese Matrixzellen sind Eiweißstrukturen, die bereits bei 42 Grad denaturieren und durch Wärmeenergie, also durch die umgewandelte Lichtenergie, zerstört werden.

 

3. STUDIEN UND NACHGEWIESENE WIRKSAMKEIT:

-SHR STEHT FÜR SICHERHEIT UND QUALITÄT UND IST MEDIZINISCH ZERTIFIZIERT.

Die Wirksamkeit unserer Technologie wurde durch klinische Untersuchungen unter Beweis gestellt. Das Geheimnis liegt in der elektronischen Echtzeitdosierung der Lichtenergie, die während der gesamten Dauer des Lichtblitzes eine konstante momentane Lichtleistung liefert. Ergebnis? Ein vollkommen homogener und regulierter Impuls, der es ermöglicht, alle Hauttypen und selbst gebräunte Haut unter optimalen Sicherheitsbedingungen zu behandeln.

 

4. WAS IST DER UNTERSCHIED ZUR REINEN LASERBEHANDLUNG?

-BEI ALLEN HAUT- UND HAARTYPEN MÖGLICH. KEINE VERLETZUNGEN. KEINE NEBENWIRKUNGEN

Eine reine Laserbehandlung ist nur bei helleren Hauttypen mit dunklen Haaren möglich. Das Melanin wird ja als Leiter benötigt wird, um mit der umgewandelte Lichtenergie den Haarfollikel durch Hitze zu zerstören. Die Lasertechnik arbeitet mit einer festen Wellenlänge (z. B. 810 nm bei dem Diodenlaser), während SHR das komplette Spektrum einer Xenon-Lichtquelle nutzt. Spezialfilter helfen dabei, den Wellenlängenbereich für jede Behandlung exakt zu kalibrieren. (zwischen 380 -1400 nm bei einer Bestrahlung von 5-30 Joule/cm2).

 

IPL ist für die eurasischen Hauttypen I-V geeignet und auch bei blonden, weißen und roten Haaren effizient.

SHR legt höchsten Wert auf Qualität und Sicherheit. Alle Geräte sind medizinisch zertifiziert und garantieren eine sichere, schmerz- und nebenwirkungsfreie Anwendung. Durch die intelligente Technologie muss nicht mehr viel Hitze erzeugt werden, und somit gleicht die Behandlung eher einer wohltuenden Massage.

 

5. KÖNNEN WÄHREND ODER NACH DER BEHANDLUNG VERLETZUNGEN ODER VERBRENNUNGEN AUFTRETEN?

-NEIN!

Bei reinen Laserbehandlungen kann es zu Verbrennungen der Haut kommen, da sofort eine höhere Temperatur erreicht wird. Bei SHR gibt es einen allmählichen Anstieg bis zur therapeutischen Ziel- Temperatur ohne Risiko von Verletzungen oder Verbrennungen. Das Gel, das aufgetragen wird, kühlt die Haut zusätzlich. Somit ist die Behandlung mit SHR sanft, schmerzfrei und weitaus angenehmer als eine Laserbehandlung.

 

6. FÜR WEN IST SHR GEEIGNET?

-FÜR JEDEN.

SHR ist für jeden geeignet, unabhängig von Alter und Geschlecht.

Glatte Haut ist längst nicht nur ein Schönheitsideal von Frauen. Immer mehr Männer wollen auch ihren lästigen Haarwuchs dauerhaft loswerden, besonders beliebt bei Sportlern (Radrennfahrer, Marathonläufer etc)

Rund 40% der erwachsenen Bevölkerung sind daran interessiert, sich Haare dauerhaft zu entfernen. 87% der Männer und Frauen zwischen 20 und 50 Jahren enthaaren bestimmte Körperzonen regelmäßig.

 

7. WELCHE KÖRPERSTELLEN KÖNNEN BEHANDELT WERDEN?

-ALLE KÖRPERBEREICHE.

Alle Körperstellen. (Kopf, Gesicht, Hals, Dekolleté, Brust, Rücken, Achsel, Oberarm, Unterarm, Hand, Finger, Bauch, Bikinizone, Intimzone, Oberschenkel, Unterschenkel, Fuß, Zehen).

 

8. WELCHE HAUTTYPEN KÖNNEN BEHANDELT WERDEN?

-I-V.

Mit der Smart-in-Motion-Pulsed-Light Technologie können alle eurasischen Hauttypen (I-V) behandelt werden.

 

9. FUNKTIONIERT DIE TECHNOLOGIE BEI BLONDEN HAAREN?

-JA.

Bei blonden, weißen und roten Haaren erzielt SHR auch Erfolge.

 

10. IST DIE BEHANDLUNG AUCH FÜR STARK PIGMENTIERTE MENSCHEN GEEIGNET ?

-LEIDER NICHT.

Für stark pigmentierte Haut ist die Behandlung nicht möglich, weil die Haut sehr viel Melanin- Gehalt hat und somit das Licht zu stark absorbiert wird. Das Licht wird schon auf der Haut in Wärmeenergie umgewandelt und kommt gar nicht bis in den Haarfollikel.

 

11. DARF MAN SICH VOR DER ERSTEN BEHANDLUNG ODER WÄHREND DEN BEHANDLUNGEN MIT ANDEREN METHODEN ENTHAAREN?

 

-RASIEREN IST IMMER MÖGLICH. EPILATIONEN SIND ZU VERMEIDEN.

Vor den Behandlungen sollten die zu behandelnden Stellen rasiert werden, am besten am Tag zuvor. Epilationen wie Wachsen, Sugaring etc muss man 2 Wochen vor der ersten und zwischen den nachfolgenden Sitzungen unterlassen.

 

12. DARF MAN VOR ODER NACH DER BEHANDLUNG SELBSTBRÄUNUNGSCREMES VERWENDEN?

-JA, NACH DER BEHANDLUNG.

Die Anwendung von Selbstbräunungscremes darf erst nach der Behandlung erfolgen, da die Haut bei der Behandlung frei von Kosmetika, Duft- und Farbstoffen sein muss.

 

13. GIBT ES SCHWIERIGKEITEN BEI DER BEHANDLUNG SONNENGEBRÄUNTER HAUT?

-NEIN.

Es kann selbst gebräunte Haut unter optimalen Sicherheitsbedingungen behandelt werden.

 

14. DARF MAN NACH DER BEHANDLUNG IN DIE SONNE GEHEN?

-NACH 24 STUNDEN.

Wir empfehlen, in einem Zeitraum von 24 Stunden nach der Behandlung direkte Sonneneinstrahlung und Solarium zu vermeiden.

 

15. WAS PASSIERT NACH DER ERSTEN BEHANDLUNG – SEHE ICH BEREITS ERFOLGE?

-JA, JEDOCH WENIG.

Jene Haare, welche in der aktiven Wachstumsphase durch das intensiv pulsierende Licht erreicht wurden, fallen aus. Das sind ca. 10% aller Haare. Nach ein paar Tagen scheint es, als ob der Haarwuchs wie gewohnt fortsetzen würde. Denn die bereits erfolgreich behandelten, zerstörten Haare benötigen 1 bis 2 Wochen, um ganz aus der Haut hinausgeschoben zu werden. Sie fallen dann schließlich von alleine ab. Rasieren ist grundsätzlich nie ein Problem

 

16. WESHALB SIND MEHRERE BEHANDLUNGEN NÖTIG?

-HAARE MÜSSEN SICH IN DER AKTIVEN WACHSTUMSPHASE BEFINDEN.

Die Smart-in-Motion-Pulsed-Light Technologie kann nur dann eine effektive, dauerhafte Haarentfernung erzielen, wenn sich das Haar in der aktiven Wachstumsphase befindet. Haare, die sich gerade in der Übergangs- oder Ruhephase befinden, verwehren den Zugang zum Haarfollikel. Sobald diese Haare aber in die aktive Wachstumsphase übergehen, können sie zerstört werden.

 

17. KANN MAN ALLE HAARE ZU 100% ENTFERNEN?

-NEIN.

Zu 100% lassen sich Haare nicht entfernen, eine Reduzierung bis zu 95% ist möglich. Die verbliebenen Haare sind jedoch kaum noch störend weil sie meist sehr dünn, hell und daher ziemlich unauffällig sind.

 

18. WIE LANGE DAUERT EINE EINZELNE BEHANDLUNG ZUR HAARNENTFERNUNG?

-WENIGE MINUTEN.

Die Smart-in-Motion-Pulsed-Light Technologie bedeutet den Durchbruch für eine angenehme Behandlung des alten Haarproblems. Die Geschwindigkeit des Verfahrens und die klinischen Ergebnisse überzeugen. Das Handstück des Geräts gleitet dank dem Gel sanft über Ihre Haut. In wenigen Minuten können damit große Hautpartien (Rücken, Beine, Brust) behandelt werden.

 

19. TRETEN NEBENWIRKUNGEN AUF?

-SO GUT WIE NIE.

Die Sicherheitsstufen garantieren Ihnen einen angenehmen, sicheren Behandlungskomfort. Das medizinisch zertifizierte Haarentfernungsgerät erfüllt höchste Sicherheitsstandards und führt zu keinerlei Nebenwirkungen, wenn die Risikobestimmungen wie das Tragen einer Schutzbrille eingehalten werden. Nur Patienten, die eine generelle Lichtempfindlichkeit aufweisen (krankheitsbedingt oder durch Medikamente) sind von der Behandlung ausgeschlossen.

 

20. KANN MAN EINE DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG WÄHREND DER SCHWANGERSCHAFT DURCHFÜHREN?

-NICHT EMPFEHLENSWERT.

Es gibt noch zu wenige Studien, die diese Frage beantworten. Wir empfehlen deshalb, während der Schwangerschaft nicht im näheren Bauchbereich zu blitzen. Sicher ist sicher!

 

21. BASISWISSEN: WAS IST DER HAARZYKLUS?

 

-WACHSTUMS-, ÜBERGANGS- UND RUHEPHASE.

Das Wachstum unserer Haare erfolgt nicht kontinuierlich, sondern in jedem Follikel wechseln die Phasen von Wachstum, Übergang und Ruhe einander ab. Wie sind nun diese drei Haarzyklen mengenmäßig verteilt?

Ca. 90% unserer Haare befinden sich in der Wachstumsphase. Die Dauer dieser Phase (2 bis 6 Jahre) ist erblich bedingt und ausschlaggebend für die maximal erreichbare Länge des Haars. In dieser Phase sorgt ein stetiger Nachschub an sogenannten Matrixzellen für die ständige Neubildung der Haarsubstanz Keratin.

 

Nach der Wachstumsphase bildet sich die Haarmatrix zurück. In der nun folgenden Übergangsphase wird das Haar durch den Haarkanal an die Hautoberfläche verschoben. Eine verhornte Kapsel hält das Haar noch fest.

 

In der Ruhephase wird die Haarkapsel in einem Zeitraum von 2 – 4 Monaten zunehmend verdünnt, das Haar wird schließlich durch Kämmen herausgelöst oder durch ein neu wachsendes Haar verdrängt.